Vim Tipps – Zwischenspeicher mal anders

Text wieder benutzen

Es kommt immer mal wieder vor, dass man in einer Textdatei einen bestimmten
Satz immer wieder schreiben muss. Jetzt gibt es bei Vim verschiedene Wege,
diesen Satz zu speichern und wieder einzufügen.


  • Den Satz in einen Register speichern, wie man es halt meist macht.
  • Falls das schreiben des Satzes die letzte Tätigkeit war, das editieren mit
    „.“ wiederholen. Dumm nur, wenn man zwischendurch anderes editiert hat.
  • Eher ungewöhnlich, aber insofern schön, da es dem Plugin tSkeleton ähnelt.
    Für die Session den Satz via :abbr speichern und einfügen. Dafür makiert
    man am Besten den Satz erst einmal und speichert ihn mit „y“. Jetzt noch
    :abbr kuerzel Strg-R 0
    und schon wird beim Eintippen von kuerzel der Satz eingefügt. Aber obacht,
    nach einem Neustart von Vim ist die Abkürzung weg. Dies ist hier aber
    gewollt.

Hex Editor

Datei im Hex Modus schalten:
:%!xxd
und zurück mit
:%!xxd -r

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.