Oberallgäuer Rundwanderweg – Etappe 02

Am Montag vorm ersten Mai hatten wir frei, das Wetter war gut, was lag also näher, als die zweite Etappe des Oberallgäuer Rundwanderwegs anzugehen.
Start war an der Kirche in Buchenberg.

Über grüne Wiesen voller Butterblumen ging es stetig, aber moderat aufwärts.

Am Weg liegt dann der sehr malerische Eschacher Weiher.

Danach durchquerten wir Bergwald mit Blick auf die Nagelfluhkette.

Nach dem Waldstück gings dann erst mal von der Wengeregg Alpe sehr steil runter nach Wengen, wo wir erst einmal ordentlich zu Mittag gegessen haben.

Entgegen der ursprünglichen Route habe wir allerdings einen Abstecher zur Ruine Alttrauchburg gemacht. Dadurch wurden es dann 22 km, und eine Steigung mehr. Am Ende mussten wir nur noch steil bergab bis zum Zielpunkt Weitnau.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.