Bogenparcours Doren

Am Samstag war schönstes Wetter, daher haben wir beschlossen den Bogenparcours Doren anzugehen. Wenn man dort vorher anruft, besteht auch die Möglichkeit Bogen und Pfeile leihen. Diesmal war das ausschlaggebend, da wir zwei Novizen dabei hatten, denen wir das Bogenparcoursgehen schmackhaft machen wollten. 😉

Der Bogenparcours ist vom Parkplatz der Gaststätte Adler in Doren nur einen Katzensprung entfernt, und ist eher für den Frühling und Herbst zu empfehlen. Da er nach Süden hin liegt, wird es dort im Sommer sehr warm. Die Empfehlung des Betreibers, genügend Wasser mitzunehmen, ist durchaus erst zu nehmen.

Die 30 Tiere sind gut gestellt, auch wenn der Parcours vom Gelände eher zur anspruchsvollen Kategorie gehört. Gerade der Aufstieg, wenn man am Ende des Parcours wieder zurück geht, bringt das Blut noch einmal in Wallung. 🙂

Hier der Blick in das Parcoursgelände hinein.

Wie man sieht hatten wir Kaiserwetter – und das im November.

Bei diesem Ziel ist mein Pfeil an einen umgestürzten Baumstamm vorbeigeschrammt, was ihn brechen ließ. Trotzdem ging der Pfeil, nach Verlust seines hinteren Teils, noch ins Kill. 🙂

Hier haben die Pfeile die Bäume hinterm Ziel gespalten …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.